«

»

2. Platz Tuttlinger Krähe 2015

dbe59aef53084e4598510759b3f5fb35 „Der herrlich kurzweilige Auftritt von Thomas „Rix“ Rottenbiller war eine „Tuttlinger Krähe“ wert!“ Lesen Sie hier die Laudatio für Thomas „Rix“ Rottenbiller:  

 

dbe59aef53084e4598510759b3f5fb35Laudatio für Thomas „Rix“ Rottenbiller

Vom „Verlust an Muttersprache“ ist in seinem Programm gelegentlich die Rede. Er selbst aber ist ein Meister des Wortes, einer, der spricht, wie ihm der bayerische Schnabel gewachsen ist, wenn er seine Geschichten aus dem Alltag und aus seiner Tätigkeit als Hochzeits-DJ ins Publikum schleudert. Dabei ist er kein Mann der leisen Töne. Brachial, ungeschliffen und direkt kommt sein Humor daher, den er selbst in keine der üblichen Kategorien einsortiert wissen will. Ob nun Kabarett, Comedy oder Stand Up – maximal unterhaltsam sind Thomas „Rix“ Rottenbillers Nummern allemal und sein Vortrag tut ein Übriges. Das gilt für die Erlebnisse bei einer nächtlichen Polizeikontrolle ebenso wie für den verzweifelten Versuch, dem vom Alkohol gezeichneten Hochzeitsgast Hansi einen Musikwunsch zu erfüllen. Das Publikum goutiert das mit reichlich Applaus und zieht auch dann begeistert mit, wenn Rix – einmal in Fahrt – mal drastischere Vergleiche oder ungeschönt-derbe Ausdrücke bemüht. Nach eigenem Bekunden „koa optische Augenbrotzeit“ und vom Lebensalter her eher kein klassischer Nachwuchskünstler, ist der spät berufene Rix einer der Künstler, für die der Begriff Rampensau wie gemacht scheint. Beste Voraussetzungen also, um mit seinem Programm „So kann i ned oawad´n…“ auch die Kleinkunstbühne zu rocken. „Der herrlich kurzweilige Auftritt von Thomas „Rix“ Rottenbiller war eine „Tuttlinger Krähe“ wert!“ Momente und Eindrücke vom Finale hier